Das Feuer des Glaubens

Genau am Johannistag fand in vielen Gemeinden das sog. Johannisfeuer statt. Es erinnert an Johannes d. Täufer aus der Bibel. Er hat zu Jesus gesagt: „Er muss zunehmen, ich aber muss abnehmen“. und so wird am 24.12. der Geburtstag von Jesus gefeiert als Zeichen, dass die Tage zunehmen und am 24.06. feiern wir den Johannistag als Zeichen, dass die Tage wieder abnehmen. Mitarbeiter aus unserer Kinderarbeit hatten sich für diesen Tag deshalb einen Kinderbibeltag zum Thema „Feuer“ ausgedacht. Trotz einiger Konkurrenz bei anderen Veranstaltungen kamen 20 Kinder und erlebten einen interessanten Tag. Ausgehend von der biblischen Geschichte der Berufung von Mose aus dem Alten Testament gab es Workshops zum Thema „Feuer“. Die Kinder trafen sich zu Beginn zum Stuhlkreis, sangen Lieder und hörten Geschichten. Danach wurde in einer Gruppe Feuerflammen gebastelt, die später beim Gottesdienst verwendet wurden.

In einem anderen Workshop lernten die Kinder, wie Menschen früher Feuer gemacht haben ohne Zündholz oder Feuerzeug. Sie konnten erahnen, dass Feuer so gut behütet wurde.

Bei einem anderen Workshop hatte die FF Altensittenbach uns eine Handspritze ausgeliehen. Die Kinder konnten aus einiger Meter Entfernung Ihre Fähigkeiten zeigen, mit einer Spritze umzugehen.

Es kam aber auch darauf an, kräftig mit der Hand zu pumpen. Ansonsten gab es keine Chance, mit dem Wasser zu treffen.

Zum Abschluss wurde ein kleiner Familiengottesdienst gefeiert. Die Kinder erlebten noch einmal die Berufungsgeschichte von Mose nach. Pfr. Metzger betonte in seiner Predigt, dass es wichtig sei, die eigene Berufung von Gott zu erkennen und so von der Liebe Gottes begeistert zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.