Eine verrückte Zeitreise nach Israel

Auch in diesem Jahr fand wieder eine Kinderfreizeit in Obertrubach statt. Diesmal machten sich 15 Kinder und 5 Betreuer auf, um eine verrückte Zeitreise nach Israel zu unternehmen. Mit Spielen, Tänze lernen und Basteleien versuchten wir den Kindern die israelitischen Feste Purimfest, Pessachfest und Laubhüttenfest, näher zu bringen. Sie erfuhren auch den Zusammenhang zu unserem christlichen Glauben. Besonders viel Spaß machte ihnen das Laubhüttenbauen im Wald. Beim Matzen backen stellten wir fest, dass diese viel besser schmecken als die gekauften. Aber auch eine Fackelwanderung und freie Zeit für die Kinder kam nicht zu kurz.

Zum Abschluss stand dann, mit den Eltern zusammen, ein Besuch in der Synagoge im Ermreuth auf dem Programm. Hier bekamen wir noch einmal viele Informationen über die Symbole und Riten im jüdischen Glauben. Die Kinder durften dann auch den Thoraschrein aufschließen und Kippas ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.