HAU KOLA

HAU KOLA heißt „Hallo Freunde“ auf eine der vielen indianischen Sprachen, die es gibt. 20 Kinder und sechs Betreuer machten sich in der Woche nach Ostern nach Obertrubach auf, um mehr über das Volk der Indianer bei einer Kinderfreizeit kennen zu lernen. Anhand des Buches „Jenseits der Wälder“ erfuhren sie, am Leben eines methodistischen Missionars in Canada, wie schwer das Leben der Indianer war und dass die Mythen um Winnetou und seines Freundes Old Shatterhand nicht immer der Wahrheit entsprechen.

Wir lernten u.a., dass der Missionar ein eigenes Alphabet entwickelte, um den Indianern die Geschichten der Bibel beibringen zu können. Leider machte uns wieder mal das Wetter einen kleinen Strich durch die Rechnung. So musste die geplante Nachtwanderung und andere Outdoor-Aktivitäten leider ausfallen. Indoor konnten wir aber indianische Traumfänger, Indianerschmuck basteln und jede Menge Spiele spielen und Lieder singen. Auch haben sich die Kinder untereinander gut kennenlernen können.

Kinderfreizeit-2016-3

Die Betreuer sind sich sicher im nächsten Jahr wieder eine Kinderfreizeit anbieten zu wollen, vielleicht dann einen Tag länger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.