Kanufahren auf dem Main

Da das traditionelle Altensittenbacher Gemeindefest dieses Jahr ausgefallen ist, waren die Jugendliche erst etwas enttäuscht, doch dann haben wir den frei gewordenen Sonntag genutzt, um wie jedes Jahr eine Kanutour zu machen. 20 Menschen haben sich auf die Reise Richtung Bad Staffelstein aufgemacht. Die Sonne schien und unsere Laune war bestens. Daher konnte eigentlich nichts schief gehen.

Erste Schwierigkeiten taten sich allerdings auf als einige Neulinge noch nicht die Kunst des Kanufahrens beherrschten und die richtige Reihenfolge von unten nach oben etwas durcheinander brachten (Für alle anderen, damit es in der Zukunft keine Probleme mehr gibt: Wasser – Kanu – Menschen. Dabei spielt es keine unwichtige Rolle, wie herum das Boot auf die Wasseroberfläche platziert werden soll. Nach mehrjährigen Erfahrungen hat es sich am effektivsten erwiesen, wenn die Öffnung nach oben zeigt).

Aber nach einigen Fehlversuchen (siehe Bild) wurde auch dieses Schwierigkeit gemeistert und es konnte endlich losgehen. Als nächstes musste natürlich die Tragfähigkeit eines Bootes getestet werden. Wie es sich zeigte, war bei neun Personen definitiv Schluss. Nach den erforderlichen Tests konnten wir fröhlich lospaddeln. Wir genossen die Stille des Flusses, was nur von der am Flussufer führenden Eisenbahn oder von den angestimmten Weihnachtsliedern (!) unterbrochen wurde. Ja, es war ein teilweise skurriler, aber sehr schöner Ausflug. Nächstes Jahr wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.