Kirchgang der besonderen Art

Mit insgesamt fünf Sportlerinnen und Sportlern haben sie die Nordic Walker der evangelischen Kirchengemeinde Altensittenbach in diesem Jahr an der deutschen Meisterschaft in Roding beteiligt. Die 3,3 Kilometer lange Strecke musste dreimal gewalkt werden. Sie war mit einer Steigung und teilweise steinigen Untergrund sehr anspruchsvoll. Alle 150 Meter stand ein strenger Wertungsrichter, so dass eine sorgfältige Technik gefordert war. Einige Starter wurden nach dreimaliger Verwarnung aus dem Wettbewerb ausgeschlossen. Bei den fünf Walkern der Thomaskirche gab es aber keinerlei Einwände. Lukas Kalb wurde mit 15 Jahren dank seiner enormen Steigerung in diesem Jahr in das Nordic Walking Team Bayern berufen und belegte mit dieser Mannschaft den dritten Platz. Bei den anderen vier startete mit Rainer Koch ein Sportler, der mit Altensittenbach seit vielen Jahren verbunden ist. So trat dieses Quartett als Mannschaft „Evangelische Kirchengemeinde Altensittenbach/TV Sulzbach-Rosenberg“ an. Alle gaben ihr Bestes, erzielten persönliche Bestleistungen und brachten so ihre Mannschaft am Ende auf den hervorragenden fünften Platz.

Als bester Einzelstarter kam Lukas Kalb nach 1:09:36 Stunden ins Ziel und belegte damit bei den Männern den 14. Platz. Allerdings gab es bei ihm wegen zu geringer Beteiligung keine Altersklassenwertung, sonst hätte er sicherlich um die Deutsche Meisterschaft bei den Junioren mitgekämpft. Gerhard Metzger kam in 1:10:34 ins Ziel und belegte bei den Männern den 18. Platz. In seiner Altersklasse M 60 wurde er damit Fünfter. Rainer Koch belegte in 1:11:47 bei den Männern Platz 23 und in seiner Altersklasse M 60 den neunten Rang. Die Mannschaftswertung wurde mit zwei Männern und zwei Frauen gewertet. So waren alle auf die Ergebnisse der beiden Frauen gespannt. Claudia Rösel kam nach 1:18:57 in ziel und belegte damit den 18. Platz bei den Frauen. In der Altersklasse W 50 war das Rang sieben. Eva Liebel folgte knapp dahinter mit 1:19:26 und Platz 19 im Feld der Frauen. In ihrer Altersklasse “ 60 verpasste sie damit als Vierte nur knapp das Podium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.