Konzertlesung „Lichtspuren“ mit Ike Duinmeyer-Bolik

„Seitdem ich soviel mit dem Tod zu tun habe, bin ich viel lebendiger geworden“.

IKE DUINMEYER-BOLIK

Ike Duinmeyer-Bolik, Sängerin, Liedautorin, Hörbuchsprecherin und seit 3 Jahren in Teilzeit in einem Hospiz beschäftigt, hat ein neues Bühnenprogramm. Es enthält Lieder von ihrer 2015 erschienenen CD „Flügel“ und Texte, die größtenteils aus der Buchreihe „Hühnersuppe für die Seele“ stammen. Sie will ermutigen, Lichtspuren im Alltag zu entdecken – und vielleicht auch selber zu hinterlassen…

„Ich glaube fest an ein wunderbares Leben nach dem Tod – darum kann ich gut im Hospiz arbeiten. Aber ein paar Spuren von Gottes Licht sind schon im Hier und Jetzt zu finden, beispielsweise in schöner Musik und guten Texten…“ meint die Sängerin.

Ike Duinmeyer-Bolik präsentiert
am Samstag, den 01.04.2017 um 19.30 Uhr
in der Thomaskirche ihr Programm „Lichtspuren“.
Der Eintritt ist frei, Kollekte erbeten.

Am Sonntag, den 02.04.2017 wird sie den Gottesdienst musikalisch mitgestalten.

Konzert Lichtspuren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.