Entscheidung treffen für Jesus

Das „Ziegenspiel“ der Mathematik war Einsteiger beim letzten ALBA-Familiengottesdienst. 3 Becher stehen auf dem Tisch. Der Spieler muss erraten, in welchem Becher sich ein Preis befindet. Er wählt einen. Hat er nicht den Preis wird er gefragt, ob er den ausgesuchten Becher erhält oder wechselt. Interessant ist, dass beim Auftrag „Ich wechsle“ die Wahrscheinlichkeit zum Treffer höher ist als wenn er beim ursprünglichen Plan bleibt. Wer es nicht glaubt, kann gerne auch mal im Internet nachlesen.

Kreuz Jesu

Wir Menschen müssen täglich Entscheidungen treffen. Die Hauptentscheidungen sind die nach dem Ehepartner, Beruf und Ortswahl. Und jeder muss sich irgendwann die Frage stellen, wie es um seinen Glauben steht. Selbst ein Atheist entscheidet sich dafür, eben „ohne einen Gott“ leben zu wollen. Aber auch das ist eine Glaubensentscheidung. Jesus selbst fordert dazu auf: „Folget mir nach“. Die Entscheidung mit ihm oder ohne ihn zu leben trifft jeder selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.