Geschenke für die Thomaskirche

Von zwei besonderen Spenden wurde Pfr. Gerhard Metzger im Zuge der Beendigung der Innenrenovierung der Thomaskirche überrascht. Taube-4Plötzlich ging die Kirchentür auf und Pfr. Wunnibald Forster von der kath. Kirche Hersbruck kam herein mit den Worten: „Ich bringe Ihnen den Hl. Geist“. In der Hand hatte er eine in Holz geschnitzte Taube. Jetzt wurde dieses Symbol für den Hl. Geist am Kanzeldeckel angebracht. Die Taube schaut auf die Gottesdienstbesucher herab und erinnert sie daran, dass nur durch das Wirken des Hl. Geistes Glauben entsteht und bleibt.

 

Ikone-3

Vor einigen Wochen wurde Ewald Ziegler beerdigt. Er war anerkannter Ikonenmaler. Seine Witwe, Else Ziegler, schenkte der Thomaskirche eine Dreifaltigkeitsikone. Pfr. Metzger freute sich sehr über dieses besondere Bild in einer evangelischen Kirche. Die Ikone wurde an der Westseite unterhalb der Empore angebracht. Wer in die Thomaskirche tritt sieht mit einem kleinen Blick nach links sofort, dass der Glaube an Gott ein Glaube an den Vater, Sohn und Hl. Geist ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.