In Erwartung der Auferstehung

Mit verschiedenen Angeboten wurde das Osterfest 2014 gefeiert. Begonnen hat es mit der Osterwache von Jugendlichen am Karsamstag ab 21.00 Uhr. Am Ostermorgen trafen sich genau 43 Leute zur Auferstehungsfeier um 5.30 Uhr in der Thomaskirche. Am Anfang wurde in der dunklen Kirche mit dem Taizelied „Bleibet hier“ die dunkle Nacht vor der Auferstehung nachempfunden. Dann wurde die Osterkerze hereingetragen mit dem Liedruf: „Christus ist das Licht“. Jeder Besucher entzündete seine eigene Kerze. Tauferinnerung am Taufbecken, Schmücken des Altares und die Feier des Hl. Abendmahles rundeten die Feier ab. Barbara und Matthias Wieder hatten mit Pfr. Metzger den Gottesdienst vorbereitet. Katharina und Martina Grötsch sorgten für die musikalische Ausgestaltung. Anschließend wurde gemeinsam gefrühstückt.

Osternacht-2014-3 Osternacht-2014-5

Der Posaunenchor führte mit den Besuchern sein traditionelles Osterblasen und Ostersingen am Höhensteig durch. Dort wurden die Bläserinnen und Bläser auch wieder gut versorgt. Danach wurde der Ostergottesdienst mit dem Posaunenchor gefeiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.