Dank für ehrenamtliche Mitarbeit

Wie jedes Jahr waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Kirchengemeinden aus Altensittenbach und Oberkrumbach zum Mitarbeiterfest eingeladen. Nach dem Essen erzählte frau Susanne Deuschle über ihre Arbeit als Pflegedienstleiterin der Vereinigten Diakoniestation Hersbruck. Insgesamt sechs Verein aus dem Dekanat Hersbruck haben sich Ende der 90-er Jahren auf Initiative von Diakon Werner Heger zusammengeschlossen und diese VDST gegründet. Die ambulante Pflege und die Tagespflege in der Hirtenbühlstraße in Altensittenbach stehen im Mittelpunkt allen diakonischen Handelns. Die VDST ist Mitglied im Diakonischen Werk Altdorf-Hersbruck-Neumarkt und im Diakonischen Werk der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. Zur Zeit werden durchschnittlich 270 Patienten im Monat versorgt. Die Tagespflege weist einen durchschnittliche Belegung von 16,5 Besuchern auf. Der MDK hat eine Erhöhung auf 20 Patienten für die Tagespflege zugestimmt.

Mitarbeiteressen-2015-Schneider-1 Mitarbeiteressen-2015-Schneider

Nach diesem interessanten Vortrag wurden einzelne Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrte, die ein „rundes“ Jubiläum feiern konnten. Im Mittelpunkt stand vor allem Frau Anna Schneider. Seit 50 Jahren ist sie als Gemeindehelferin tätig, arbeitet im Bastelkreis für Frauen mit, singt in einem liturgischen Chor und hilft, wo sie helfen kann.

Mitarbeiteressen-2015-25 Jahre Mitarbeiteressen-2015-20 Jahre

Auf 25 Jahre ehrenamtliche Mitarbeiterschaft als Gemeindehelferinnen bringen es Frau Lieselotte Weidinger und Frau Ingrid Duschner. Frau Hannelore Wolfermann ist Mitglied im Singteam, singt in einem liturgischen Chor und hilft bei den Vorbereitungen zum Seniorenkreis. Einige Jahre lang war sie als Mitarbeiterin in der Jungschar tätig. Für 20 Jahre als Gemeindehelferin wurde Frau Gerda Schlenk geehrt.

Mitarbeiteressen-2015-10 Jahre Mitarbeiteressen-2015-alle Geehrten-Präsidium

Zum Schluss wurde sich bei denjenigen bedankt, die seit 10 Jahre ehrenamtlich tätig sind. Lisa Wild und Lisa Adlfinger spielen seit 10 Jahren im Posaunenchor. Andrea Glockner besucht Taufeltern, ist Mitglied im erweiterten Kirchenvorstand, engagiert sich bei Familiengottesdiensten, ist als Gemeindehelferin tätig und ist Sportbeauftragte. In dieser Gruppe konnten leider Rene Klimt und Doreen Uschalt an diesem Abend nicht anwesend sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.