Vier Säulen des Glaubens

Es gibt sie: die 4 Säulen des Glaubens. Viktor Ambrusits hat sie im Vitamin C-Jugendgottesdienst im Oktober ausführlich dargelegt. Sie lauten:

1. Erfahrungen von Gemeinschaft

2. Veränderungen in meinem Leben

3. Den Sinn des Lebens erkennen durch den Glauben an Jesus

4. Erfahrungen mit Gott machen

Wichtig ist dabei, dass Menschen diese Erfahrungen mit Gott immer wieder auch heute machen. Wie geht das? – fragen viele. Ich sehe sie nicht in meinem Leben. Viktor Ambrusits ging auf ein berühmtes Experiment des Stargeigers Joshua Bell ein. Am 7.6.2016 spielte er verkleidet auf einer Stradivarigeige, die einen Wert von rund 200 000 Euro hatte in einer U-Bahn-Station von Washington. Er spielte sechs der schwersten Stücke von Johannes Sebastian Bach. In dieser Zeit gingen über 1.100 Menschen an ihm vorüber. Aber kaum jemand nahm von ihm Notiz. Dasselbe Konzert gab er wenige Tage vorher in Boston. Die durchschnittliche Eintrittskarte kostete 100 Dollar. Aber in der U-Bahn-Station wurde er übersehen nur weil er verkleidet war. Die Menschen hatten nicht damit gerechnet, dass dieser Geiger solch ein berühmter Musiker ist.

Ist es so vielleicht auch mit Gott? Er wirkt in meinem Leben, aber ich erkenne ihn nicht, weil ich nicht mit ihm rechne! Wie erkenne ich Gottes handeln? Viktor Ambrusits gab dazu einige Hilfestellungen durch folgende Überlegungen: „Alles, was mich dankbar macht. Alles, was mich heilig macht. Alles, was die Welt nicht schafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.