Paulus beginnt die Heidenmission

Die Teilnehmer von „Neugierig auf mehr – Geheimnis Bibel“ beschäftigen sich mit der Apostelgeschichte. Beim letzten Treffen besprachen sie das sog. „Apostelkonzil“ im 15. Kapitel und den Beginn der zweiten Missionsreise des Paulus, das ihn und seine Begleiter nach Europa geführt hat. Die Leitung der Urgemeinde in Jerusalem gab Paulus die Erlaubnis, das Wort Gottes und das Evangelium von Jesus in die damalig bekannte Welt zu tragen. Dabei konnten und sollten die neuen Gemeinden eigene Strukturen und Inhalte für das Leben mit Jesus und in ihren Gemeinden entwickeln dürfen. Paulus bestätigt im zweiten Kapitel des Galaterbriefes, dass es keine Auflagen bei der Verkündigung geben sollte.

Der Hl. Geist selbst zeigte ihnen den Weg nach Griechenland und sie erlebten besondere Heilsereignisse und Bekehrungen. Die Purpurkrämerin Lydia wird zur ersten Frau, die durch Paulus für Jesus gewonnen wurde. Bald darauf folgte der Gefängniswärter. So bildete sich in der Küstenstadt Philippi bald eine starke Gemeinde, die auch später immer wieder an Paulus dachte und ihn im Gefängnis in Ephesus besuchte. Diese starke Verbundenheit wird durch das Lesen des Philipperbriefes sehr deutlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.