Berufspraktikanten im Pfarramt

Zum ersten Mal in unserem Pfarramt haben zwei Schüler ihr Berufspraktikum absolviert. Ewart Bowen und Constantin Kolb erlebten dabei eine Woche lang verschiedene Tätigkeiten und waren bei allen Gruppen und Gesprächen dabei.

Constantin und Ewart bei der Besprechung für die Konfirmandengruppe.

Dazu gehörten z.B. Traugespräche, Beerdigungsgespräche vor und nach eine Beerdigung, Taufgespräche und Besuche zu verschiedenen Gelegenheiten. Auch die Arbeit eines Gemeindehelfers lernten sie kennen. Konfirmandengruppe, Präparandengruppe, Jugendfreizeit, Aussegnungsfeier bei Verstorbenen und zwei Beerdigungen fielen in diese Zeit. Bei den Gottesdiensten konnten sie von der Mesnerin zu kleiner Mitarbeit angeleitet werden.

Constantin an der Liedertafel.

Im Pfarramt gab es Tätigkeiten wie Briefe sortieren, Briefmarken aufkleben, Rechtssammlung einordnen und das Zuhören bei der Kommunikation von Pfarrer und Sekretärin sowie bei Besuchen im Pfarramt.

Ewart beim Einsortieren des Blätter für die Rechtssammlung.

Beim Gottesdienst konnten sie sich beteiligen, z.B. beim Fürbittgebet.

Ewart an Lesepult der Margaretenkirche in Oberkrumbach.

Es hat ihnen Spaß gemacht. Sie stellten aber auch fest, dass Gespräche auch in Zeiten der digitalen Medien einen breiten Raum bei der Tätigkeit eines Pfarrers einnehmen und das Zuhören richtig anstrengend sein kann. Da war das Mithelfen beim Ausschneiden der Bäume im Garten (fast) wie eine Erholung.

Constantin hilft mit beim Bäume ausschneiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.