Hast Du Bock?

Nach der Sommerpause trafen sich junge Leute wieder zu einem Vitamin CGottesdienst im Jugendhaus. Amélie Kolb kam dabei zu ihrer Premiere in der Verkündigung und sie hat das sehr gut gemacht.

„Hast Du Bock? lautete ihre Frage. Dabei ging sie auf die Lebenswirklichkeit nicht nur von jungen Leuten ein, dass eben wohl keiner „immer Bock“ habe etwas zu tun, für die Schule zu lernen oder auch im Glauben für Gott immer das zu machen, was vielleicht nötig ist. Sie verwies auf verschiedene Propheten aus dem Alten Testament. So nannte sie Jona, der eben nicht den Menschen in der Stadt Ninive das Gericht predigen wollte und geflohen ist. Auch Mose wehrte ab als Gott ihn den Auftrag gab, das Volk Israel aus Ägypten zu führen. Dennoch ist Gott mit solchen Menschen einen bestimmten Weg gegangen und hat ihre Aufgaben und ihr Leben mit ihm gesegnet. Ich darf als Christ auch mal „keinen Bock“ haben und Gott gibt mir dennoch neue Aufgaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.