Den Segen Gottes zusprechen lassen

Wie in jedem Jahr zu Beginn des Schuljahres, wurden die Schulkinder beim ALBA-Familiengottesdienst im September gesegnet. Darunter waren u.a. Grundschulkinder der ersten Klasse und Gymnasiasten der Oberstufe. Vorher zeigte der Jugendreferent unserer Kirchengemeinde, Viktor Ambrusits Bilder aus seiner Schulabschlussklasse in der Grundschule in Ungarn. Dazu erklärte er, dass dort alle Kinder gemeinsam bis zur 8. Klasse zur Schule gegangen sind. Jetzt trafen sich viele nach 32 Jahren wieder zu einem Klassentreffen. Es ist interessant, was aus den einzelnen ehemaligen Klassenkameraden geworden ist und wer noch mit wem welche Verbindung pflegt. Interessant war, dass sehr viele ihren jetzigen Arbeitsplatz und Lebensmittelpunkt außerhalb von Ungarn haben.

ALBA-2016-09-18-1

Aus den verschiedenen Erzählungen der Klassenkameraden ist ersichtlich, ob uns wie Menschen ihren Lebensweg Gott anvertrauen. Für uns alle gilt: Wir dürfen unsere Schulzeit und das Leben danach in Gottes Händen legen und sich von ihm segnen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.