Der verpasste Zug

Bereits am 13. Juli war ein Ausflug der Osteoporosegruppe zur Landesgartenschau in Bayreuth geplant. Da das Wetter an diesem Tag leider nicht mitmachte (Dauerregen) wurde der Ausflug auf den 25. Juli verlegt. Diesmal klappte es. Bei schönem Sonnenschein ging es von Hersbruck mit dem Pendolino nach Bayreuth. Leider mussten wir zwei Teilnehmerinnen am Bahnsteig in Hersbruck zurücklassen, da der Fahrkartenautomat streikte und keine Fahrkarte ausspuckte. Inzwischen fuhr der Zug ein und die beiden Damen erreichten den Zug nicht mehr. In Bayreuth wurden wir vom Bahnhof zur Gartenschau mit einem Shuttle-Bus gebracht. Da das Gelände der Gartenschau sehr großflächig angelegt ist, konnte jeder auf eigene Faust dieses erkunden. Inzwischen waren auch die beiden Damen, die am Bahnhof in Hersbruck, den Zug nicht mehr erreichten, auf unsere Gruppe gestoßen. Anschließend bestaunten wir die bunten Blumenrabatten, die die Wege umsäumen und besichtigten folgende Stationen: Kulturkabinett, Gartenkabinett, Gourmetkabinett, grünes Kabinett usw.). Der Rote Main, der renaturiert ist, bietet Spiel- und Erholungsmöglichkeiten.

Processed with Snapseed.

Gestärkt vom Mittagessen und am Nachmittag von Kaffee, Kuchen und Eis, ging es um 15 Uhr mit dem Shuttle-Bus zurück zum Bahnhof. Den Pendolino erreichte diesmal die gesamte Gruppe, die aus 24 Teilnehmern bestand. In Hersbruck angekommen, war die Meinung aller: Es war ein schöner Ausflug! Im September begannen wieder die Turnstunden, immer am Montag früh. Wir freuen uns auf die Begegnungen mit de Turnerinnen der 1., 2. und 3. Gruppe. Ein herzliches Dankeschön an die beiden Organisatorinnen: Frau Annemarie Klemm und Frau Angelika Ehrke.

Ursula Wolfermann

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.