Der Duft von Weihnachten

Der Vitamin C-Teeniegottesdienst kurz vor dem großen Fest drehte sich um die Geschichte aus dem Markusevangelium, in der die namenlose Frau aus Betanien mit einem wahnsinnig teuren und duftenden Öl, unter dem Shitstorm der anderen Gäste, Jesus aus Dankbarkeit salbte.

Um ein bisschen nachfühlen und empfinden zu können, was für eine Duftexplosion das damals gewesen sein musste, gab es für die Gottesdienstbesucher vor dem Impuls einen „Geruchstest“ mit Gewürzen.

Gerüche gehen mit Empfindungen einher. Eigene Erinnerungen sind stark gekoppelt an bestimmte Gerüche. Die Salbung von Jesus durch die Frau in Betanien hinterlässt auch heute noch beim Leser einen Wohlgeruch des Glaubens und bleibt damit unvergessen.

Die Erzählung schenkt einen Blick darauf, dass Glaube nicht aufrechnet und vergleicht. Glaube kommt aus dem Herzen, der sich selbst treu bleibt, ungeachtet der Bewertung anderer.

Mit abwechselnd grooviger und stimmungsvoller Weihnachtsmusik genossen wir einen runden und besonderen gemeinsamen Gottesdienst und Abend. Barbara Weider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.