Corona führt Singteam nach außen

Die Kirchengemeinde Altensittenbach hat keinen großen eigenen Raum. Deshalb war eine Probe bis jetzt noch immer nicht möglich. Die Mitarbeiter/-innen machten aus der Not eine Tugend und luden sich selbst zu einem „Offenen Singen“ ein. Auf Zuruf wurden verschiedene geistliche Lieder nach Herzenslust gesungen ohne das Schauen auf Qualität. Die Freude am Singen sollte im Mittelpunkt sein. Und so wurde ein Lied nach dem anderen geträllert. Nach 90 Minuten merkten alle, dass die Pause die Stimmbänder fast zum Einrosten gebracht hat. Schön war es trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.