Ostern erwarten

Insgesamt 22 Jugendliche und junge Leute haben in diesem Jahr in der Osterwache das Auferstehungsfest gefeiert. Sie trafen sich um 21 Uhr im Jugendhaus und gingen erst nach der Osternacht am Ostermorgen um 7.30 Uhr auseinander. Etliche blieben auch noch zum gemeinsamen Frühstück im Gemeindehaus.

Am Anfang gab es viele Impulse zum Thema „Wie gehen Menschen mit dem Sterben um?“ Dabei war als Grundlage eine Sendung der ARD. Dort begleiteten Reporter eine schwerstkranke junge Frau über viele Monate bei ihrer Krankheit.

Osterwache-2016-4Osterwache-2016-5

Natürlich durfte in dieser Nacht das Entzünden des Osterfeuers, der Gang in Richtung Hansgörgl, das miteinander Singen und viele Gespräche in der Gruppe und in Einzelgespräche nicht fehlen. Es war eine sehr dichte Begegnung der Jugendlichen auf dem Weg zum Ostermorgen. Sehr gut vorbereitet und organisiert war alles von Viktor Ambrusits, Barbara Weider und Alexander Krause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.