Ich habe (K)einen Menschen

Das Thema „Einsamkeit“ stand im Mittelpunkt des ALBA-Familiengottesdienstes im Oktober. Mit Liedern und Gebeten gab es einen beschwingten Gottesdienst. Viktor Ambrusits gab zu diesem Thema Impulse anhand der Geschichte von der Heilung des Kranken am Teich Betesda aus dem Johannesevangelium im 5. Kapitel. 38 Jahre lang war er krank dort gelegen und hatte keinen Menschen, der in an den Teich bringt um geheilt zu werden, wenn sich das Wasser bewegt. „Herr, ich habe keinen Menschen“ sagte er zu Jesus. Dann kam Jesus und heilte ihn am Sabbat. Die anderen Juden regten sich auf, weil Jesus damit das Sabbatgebot übertreten hatte. Aber Jesus steht mit seiner Hilfe über den Sabbat. Der Kranke lernte, dass er jemanden gefunden hatte, der ihm die Liebe Gottes konkret gezeigt hat. Jetzt konnte er sagen: „Ich habe einen Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.