Vaterunser – ein beinahe alltägliches Gespräch

Zum zweiten Abend trafen sich die über 20 Teilnehmer/-innen im Rahmen des Glaubenskurses „Stufen des Lebens“. Es gab viele Impulse für jeden, was der Beginn des wohl bekanntesten Gebetes für sein Leben bedeutet: Vater unser im Himmel. Mit Hilfe von Bodenbildern wurde das im Laufe des Abends herausgearbeitet. Es war auch Zeit und Raum für Fragen, wie das Erleben des eigenen Vaters mein Verhältnis zu diesem Gebet geprägt hat. Was macht es auch mit mir, wenn ich Gott nicht immer als den erlebe, der mir Geborgenheit und Nähe gibt? Wie verändert sich mein Glaube und mein Gebet in Notzeiten und in Zeiten von Trauer, Abschied und Trennung?

Glaubenskurs-2016-01-25-2 Glaubenskurs-2016-01-25-4

Im Laufe des Abends entwickelte sich ein Bodenbild mit vielen nachdenkenswerten Gedanken zum Thema.

Glaubenskurs-2016-01-18-08 Glaubenskurs-2016-01-18-09

Nicht fehlen durfte auch diesmal die Zeit für Gespräche bei warmen Tee und Knabbereien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.